Wie einige von Euch bereits wissen, wächst meine kleine Vercos Familie. Unsere zweite Prinzessin wir Mitte März ankommen. Daher möchte ich die Gelegenheit nützen um mit euch ein paar Schwangerschafts- und Babypflegetipps zu teilen.

 

Gönne deinem Körper während der Anstrengungen der Schwangerschaft und Stillzeit viel Zuwendung, Pflege und Aufmerksamkeit. Nicht zuletzt, weil du damit schon in der Schwangerschaft deinem Baby etwas Gutes tun kannst: Wirkstoffe werden über die Haut in den Organismus aufgenommen, und gelangen auch so bereits zu dem ungeborenen Kind.

 

 

 

Weil das Beste gerade gut genug ist

 

In der Schwangerschaft leiden viele Frauen unter juckender Haut. Jetzt ist es besonders wichtig milde Badezusätze und Duschprodukte zu verwenden. Der Bauch sollte regelmäßig eingecremt und eingeölt werden. Meine Favouriten sind ganz klar die Mammamia Bio Naturprodukte von Pieper Biokosmetik. Hergestellt in Salzburg mit höchsten Qualitätsanspruch.

Neben drei Pflegeprodukten für die Mutter bietet Mammamia® alles, was man für die Pflege von Babies und Kindern braucht: Babyöl für Babybauch, Babymassage und Bad, Shampoo für schonende Reinigung von Haut und Haar, Babylotion für die tägliche Pflege, Wind & Wetter Creme für den Schutz empfindlicher Haut bei rauer Witterung, Windelbalsam für den Schutz im Windelbereich und einen sanften Erkältungsbalsam – und das alles selbstverständlich ganz natürlich.

Was gesunde Babyhaut braucht

 

Badezeit In der ersten Zeit sollte das Baby nicht zu oft gebadet werden. Als Badezusatz kann etwas Muttermilch oder ein Spritzer Babyöl verwendet werden. Wenn das Baby größer wird und sich z.B. Milch oder Breireste am Hals usw. ansammeln kann ein weicher Waschlappen mit etwas Babyshampoo verwendet werden. Auch ein Spritzer Babyshampoo mit etwas Babyöl ergibt einen milden Badezusatz.

 

Wickeln In den ersten Tagen ist der Stuhl deines Babys sehr klebrig und schwarz. Das so genannte Kindspech. Dafür empfehle ich weiche Wattepads mit warmen Wasser und Babyöl. Später können für den Stuhl milde Feuchttücher verwendet werden. Mein Favourit für Unterwegs sind die Lillydoo Feuchttücher mit 99% Wasser. Zuhause verwende ich eine Kombination aus Feuchttüchern und Wattepads mit Rosenhydrolat + Babyöl oder Mandelöl.

 

Windeln Beim Thema was ist die Beste Windel ist, gibt es viele Meinungen. Manche schwören auf waschbare Windeln andere auf die klassische Pampers. Ich bin ein großer Fan von Lillydoo Windeln. Die sehr saugfähige Öko-Windel ist frei von Chlor, Parfüm usw. Sie ist bequem und hält die Haut trocken. Außerdem haben sie super süße Designes. Mehr Infos zu Lillydoo auf www.lillydoo.com

Ein wunder Po

 

Sollte es doch einmal passiert sein. Auch wenn es Zeit kostet und lästig ist: Gönne deinem Kind in diesen Tagen die eine oder andere frische Windel mehr. Häufiges Wickeln kann dazu beitragen, dass der wunde Po des Babys schneller heilt.

Viel frische Luft und eine zinkhaltige Windelreme oder eine sanfte Heilsalbe unterstützt den Heilungsprozess enorm und verhindert weitere Infektionen.

Schwarzer Tee ist ein exzellentes Hausmittel gegen wunde Pos. Im Tee enthaltene Gerbstoffe beschleunigen den Heilungsprozess. Sobald Du bei Deinem Säugling einen wunden Po feststellst, trage mithilfe eines sauberen Tuchs regelmäßig etwas abgekochten und abgekühlten Tee auf die wunden Stellen auf.

 

Wenn Du stillst, solltest Du Zitrusfrüchte oder andere säurehaltige Lebensmittel meiden, bis der Po Deines Babys wieder vollständig verheilt ist. Wenn das Baby zahnt oder eine Ernährungsumstellung stattfindet, kann ein wunder Po vermehrt vorkommen, da sich die Zusammensetzung des Stuhls verändert und dieser nun noch mehr Säure enthält.

Gesichtspflege für das Baby

 

Es kann auch schon mal vorkommen das die Gesichtshaut deines Babys sehr trocken ist. Meist kommt das von Wind,Wetter und Reinigung. Achte darauf das Gesicht ebenfalls nur mit weichen Wattepads (Wasser+Öl) oder einem weichen Waschlappen mit etwas Babyshampoo zu reinigen. Als Pflege für zwischendurch Bio Baby Pflegemilch auftragen. Die gibt viel Feuchtigkeit. Wenn es draußen kalt und windig ist darüber noch etwas Wind&Wetter Creme. Diese kann nach dem Aufenthalt im Freien wieder abgewischt werden.

Die Körperhaut kann ebenfalls hin und wieder mit Bio Pfelgemilch eingecremt werden. Gerade nach dem schwimmen ein schöner Ausgleich. Für Babymassage eignet sich wieder Mandelöl oder das Bio Babyöl von Mammmia. Bei der Babypflege sollte die Berührung im Vordergrund stehen. Alles womit wir das Kind berühren, soll seiner Haut gut tun, soll wärmen, schützen und seine eigenen Hautfunktionen anregen. Je kleiner das Kind, desto offener und durchlässiger ist es für alles was aus der Umwelt eiwirkt.

 

 Genieße die Zeit mit deinem Würmchen, leider geht sie viel zu schnell vorbei.

Öffnungszeiten

MON – FRI

09:00 – 19:00

SAT

09:00 – 12:00

SUN closed

VERCOS organic skincare | Unterhörnbach 10 | 4352 Klam | 0043 664 5450359 | office@vercos.at